Ein Punkt in Husum und alle drei in Kiel

17.09.19 – Das erste Auswärtswochenende bringt für die neue KSG Cuxhaven/Stade gleich einen Auswärtssieg. Ein Punkt in Husum und alle drei in Kiel. Mit 4:2 Punkten rangiert die KSG auf Platz 4 der 2. Bundesliga!

Sportfreunde Husum – KSG Cuxhaven/Stade 5272:5235, 46:32, 2:1

Durch die katastrophale Verkehrssituation um Hamburg, schafften es die drei Stader Kegler gerade rechtzeitig zum Spielbeginn. An eine geordnete Vorbereitung war da natürlich nicht zu denken. Bei den schwierigen Bahnverhältnissen in Husum alles andere als optimal. Die Startachse mit Hans-Peter Buschbeck und Jörg Storsberg sollte an den Husumer Topspielern dranbleiben. Doch beide Husumer hatten einen guten Tag erwischt. Hans-Peter Buschbeck musste sich gegen Kai Christensen mit 867 zu 887 Holz geschlagen geben. Auch Jörg Storsberg unterlag mit 872 zu 887 Holz gegen Carsten Dirks.

Die Mittelachse mit Torsten Möller und Dag Maibaum sollte jetzt aufholen. Doch auch das klappte nicht. Torsten Möller verlor weitere 10 Holz. 877 gegen 887 Holz von Andreas Carstensen in die Wertung. Dag Maibaum kam überhaupt nicht mit den schwierigen Verhältnissen zurecht und verlor weitere 5 Holz mit 858 zu 863 Holz gegen Danny Lem. Zwischenzeitlich wurde sogar über eine Auswechslung gegen Torsten Walter nachgedacht, doch dieses wurde wieder verworfen.
Durch das niedrige Ergebnis von Lem war vor der Schlussachse noch der Zusatzpunkt im Bereich des Möglichen.

Die Schlussachse mit Ralf Schmidt und Malte Buschbeck sollte jetzt diesen einen Punkt einfahren. Und es klappte, da Sönke Brauer auf Husumer Seite nicht ins Spiel fand.Ralf Schmidt gewann mit 875 zu 865 Holz für Sönke Brauer. Auch Malte Buschbeck gewann gegen Frank Stöhrmann mit 886 zu 883 Holz. Damit wanderte der Zusatzpunkt knapp nach Cuxhaven und Stade.
 
SG Fidelio/Fortuna Kiel - KSG Cuxhaven/Stade 5356:5372, 34:44, 0:3

Heute, nach einer Übernachtung in Kiel, kam man entspannt auf der Bahnanlage an. Es wurden alle drei Achsen gleichmäßig aufgestellt, um den Punktgewinn zu realisieren. Doch es kam anders. Die neue Startachse der KSG Cuxhaven/Stade mit Malte Buschbeck und Jörg Storsberg begann stark. Malte Buschbeck spielte Tageshöchstholz mit 916 zu 894 Holz von Daniel Dei. Jörg Storsberg verlor mit 888 zu 898 Holz von Morten Göhlitz.Aber die KSG führte gleich mit 12 Holz.

Die Mittelachse mit Torsten Möller und Hans-Peter Buschbeck sollte diese Führung jetzt verteidigen, doch diese wurde sogar ausgebaut. Torsten Möller erspielte gegen Uwe Hansen mit 887 zu 881 weitere 6 Holz.Hans-Peter Buschbeck holte weitere 14 Holz mit 900 zu 886 Holz gegen Frank Böttjer.

Die Stader Schlussachse mit Ralf Schmidt und Dag Maibaum sollte jetzt den möglichen Auswärtssieg eintüten. Ralf Schmidt begann schwach, steigerte sich jedoch dann erheblich. Er verlor zwar am Ende gegen Martin Branzke mit 898 zu 914 Holz, doch das hatte nur noch statistischen Wert. Dag Maibaum spielte teilweise stark und dann auch wieder fehlerhaft. Sein Gegner Stefan May machte es genauso. Man trennte sich holzgleich mit 883 zu 883. Damit war unter lautem Jubel der Mannschaftskameraden der nicht erwartete "Dreier" eingefahren.

Damit fuhr man sehr zufrieden mit 4 Punkten im Gepäck wieder in den Stau um Hamburg, der aber jetzt viel besser zu ertragen war.

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen