Team VfL Stade I wird niedersächsischer Landesmeister 2018

Insgesamt 6 x Landestitel, 3 x Vizetitel und 1 x Bronze

05.04.18 – Alle gingen gut vorbereitet in die niedersächsischen Titelkämpfe im März 2018 in Einbeck. Gleich in den ersten beiden Wettbewerben konnte sich der VfL Stade mit Kaya Isabel Helck nach sehr guter Leistung den Titel bei den Schüler D Mädchen sichern und Anna Luisa Lingner lief mit guter Leistung in der Meisterklasse Damen zur Vizemeisterschaft.

Hintere Reihe (von rechts) Isabell Schubert, Emilia Buttge, Tuula Koch, Merit Senkbeil, Feline Frey, Kolya Laade, Marc Brokelmann, Rebecca Heuer, Anna Luisa Lingner, Charlotte Illgner, Valeska Stüven, Chiara Eggers – Mittlere Reihe (von rechts) Kaya Isabel Helck, Max Grüschow und Lena Harendarczyk – Vordere Reihe: Iris Leompescu

Max Grüschow und Tuula Koch waren die nächsten vom VfL Stade. Max Grüschow lief mit konzentrierter guter Leistung unangefochten zum Landetitel bei den Schüler C Jungen. Tuula Koch bot bei ihrem ersten Start in der Schüler A Leistungsklasse eine sehr ordentliche Leistung und belegte einen guten 10. Platz.

Als nächstes an der Reihe war der Wettbewerb Junioren Herren und Schüler B Mädchen.

Für den VfL Stade gingen bei den Junioren Herren Marc Brokelmann und Kolya Laade an den Start. Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich Marc Brokelmann den Landestitel der Junioren Herren und auch Kolya Laade zeigte eine gute Leistung und wurde Vizemeister.

Bei den Schüler B Mädchen lief Valeska Stüven einen guten bis sehr guten Wettbewerb und belegte Platz 5.

Zum ersten Mal wurde auch ein Teamwettbewerb ausgetragen und alle waren sehr gespannt auf diesen Wettbewerb um den Titel der Team Landesmeisterschaft.

Der VfL Stade ging gleich mit zwei Teams an den Start. Im Team 1 standen Kaya Isabel Helck, Max Grüschow, Rebecca Heuer und Marc Brokelmann. Im Team zwei gingen Iris Leompescu, Valeska Stüven, Tuula Koch und Kolya Laade an den Start. Mit den Jüngsten von jedem Team startete der Wettbewerb. Kaya Isabel Helck zeigte eine gute Leistung und brachte das Team 1 des VfL Stade auf Platz 2, Iris Leompescu lieferte eine persönliche Bestleistung ab und brachte ihr Team auf Platz 5. Nun folgten die nächsten Läufer/innen eines Teams. Max Grüschow zeigte eine sehr gute Schlangenbogenschlinge und so konnte das Team auf Platz 2 halten. Valeska Stüven machte ihre Sache in der Schlinge auch sehr gut für das Team 2. Es folgten nun Rebecca Heuer (Team1) und Tuula Koch (Team2) des VfL Stade. Rebecca Heuer, die sonst immer unter ihrer Nervosität im Wettbewerb leidet, lief einen hervorragenden Gegendreier. Tuula Koch zeigte ebenfalls einen guten Gegendreier. Vor dem abschließenden letzten Läufer aus jedem Team, lag Team 1 auf Platz 2 und Team 2 auf Platz 6. Nun musste Kolya Laade (Team 2) den letzten Bogen starten. Er lief eine gute letzte Pflichtfigur und sicherte für das Quartett Team 2 einen beachtlicher 6. Platz. Die Auslosung hatte es so gewollt, dass Marc Brokelmann, als letzter der gesamten Konkurrenz sein Können zeigen musste. Marc brachte mit der Höchstwertung der diesjährigen Landesmeisterschaften mit

3 x 8,0 im letzten Moment das Quartett VfL Stade Team 1 auf Platz 1 und damit den Landestitel im Teamwettbewerb.

Am nächsten Morgen folgten die Wettbewerbe der Kunstläufer Mädchen mit Chiara Eggers und Charlotte Illgner vom VfL Stade und der Wettbewerb Nachwuchsklasse Mädchen mit Rebecca Heuer. Die Kunstläufer Mädchen machten beide ihre Sache sehr gut. Chiara Eggers wurde mit Bronze belohnt und Charlotte Illgner belegte Rang 4.

Rebecca Heuer hatte der Landestitel am Vorabend scheinbar die nötige Ruhe gegeben. Sie lief unangefochten in der Kategorie Nachwuchsklasse Mädchen zum Sieg.

Nun folgte der Wettbewerb der Freiläufer Gr. 2 mit Lena Harendaczyk und Iris Leompescu. Lena Harendaczyk zeigte eine konzentrierte Pflicht und wurde mit Silber belohnt. Iris Leompescu verpasste eine Medaille, weil sie den Pfiff auf der anderen Bahn als den für sie wahrgenommen hatte und zu früh aufhörte. Dies bedeutete Abzug in der Wertung, umso so erstaunlicher, dass es trotzdem noch zu Platz 4 reichte.

Bei den Freiläufern Gruppe 3 ging Isabell Schubert und in der Figurenläufer Gruppe 2 ging Merit Senkbeil, Feline Frey und Emilia Buttge vom VfL Stade an den Start. Nach der ersten Pflichtfigur klar auf Medaillenkurs kam Isabell Schubert in der letzten Pflichtfigur nicht ganz rum. Es fehlten ca 20 cm. Die Wertungsrichter mussten dies leider abziehen und so landete am Ende Isabell Schubert auf Platz 11. Die Figurenläufer des VfL Stade zeigten sich alle drei von ihrer besten Seite, Merit Senkbeil lief auf Platz 1 und Feline Frey verpasste knapp das Podest und belegte Platz 4 vor Emilia Buttge die Platz 5 erreichte.

Der niedersächsische Rollsport und Inline Verband hat vom VfL Stade für weiterführende Meisterschaften nominiert:

Anna Luisa Lingner, deutsche Meisterschaften

Victoria Stach, deutsche Meisterschaften + norddeutsche Meisterschaften

Marc Brokelmann, deutsche Meisterschaften + norddeutsche Meisterschaften

Kolya Laade, deutsche Meisterschaften + norddeutsche Meisterschaften

Max Grüschow, deutsche Meisterschaften + norddeutsche Meisterschaften

Valeska Stüven, norddeutsche Meisterschaften

Kaya Isabel Helck, norddeutsche Meisterschaften

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen