Leichtathlet Jonas Hinsch souverän aufs Podest

27.06.18 – Der VfL Stade kehrte mit zwei Landestiteln von den niedersächsischen Mehrkampfmeisterschaften aus Bad Harzburg zurück. Der 14-jährige Leichtathlet Jonas Hinsch holte den Titel im Neunkampf der M 14, und auch die Mädchen des VfL Stade jubelten.

Die Stader Leichtathletinnen erkämpften sich die Niedersachsenmeisterschaft im Mannschafts-Siebenkampf der U 16. Der Weg zu diesen zwei Titeln hätte unterschiedlicher nicht sein können. Bei Jonas Hinsch war es ein Durchmarsch, bei den Mädchen eine insgesamt 30 Stunden andauernde Nervenschlacht bis zum Happy End.

Jonas Hinsch war vom ersten Startschuss an auf Betriebstemperatur, leistete sich keinen Ausrutscher und hatte am Ende des zweiten Tages mit 4 543 Punkten satte 239 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten im Neunkampf. Den ersten Wettkampftag hatte Hinsch als Zweiter im Vierkampf beendet. Die Saison läuft einfach für den ehrgeizigen Stader, dessen Mehrkampf wieder von etlichen persönlichen Bestleistungen gespickt war. Im 100 m Lauf verbesserte er sich auf 12,16 Sekunden, den 80 m Hürdenlauf beendete er nach sehr guten 12,29 Sekunden und den Speer warf er 38,04 m weit. Mit einem beherzten Rennen im abschließenden 1000 m Lauf in 3:03,98 Minuten beendete er seinen bislang wichtigsten Wettkampf. Damit schaffte Hinsch die Qualifikation für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften Ende August in Heidenheim. „Und Jonas hat noch viel Luft nach oben“, sagt Trainer Guido Clostermann.

Am ersten Wettkampftag standen Hinsch noch seine Mannschaftskameraden Philipp Zastrow, Nils Clostermann, Luis Wolf und Jannik Kühlke zur Seite. Die fünf VfLer verpassten mit 8 633 Punkten den Titel im Mannschafts-Vierkampf um wenige 69 Punkte. „Den Titel hätten wir gerne gewonnen“, so Clostermann. Philipp Zastrow wurde im Einzelwettbewerb Siebter mit 1833 Punkten.

Zwei lange Wettkampftage

Während Hinsch den Puls seines Trainers schonte, so war der Weg der VfL-Mädchen bis zum Sieg im Mannschafts-Siebenkampf eine nervenaufreibende Achterbahnfahrt. Über zwei lange Wettkampftage ging es auf und ab, erstklassige Einzelleistungen wechselten sich mit teils haarsträubenden Patzern ab. So wurde es am ersten Wettkampftag nichts mit dem erhofften Sieg im Mannschafts-Vierkampf. Lena Hagenah, Mayleen Bartz, Merle Schmidt, Bernice Amofa und Laura Miller landeten auf dem dritten Platz. Laura Miller kämpfte trotz einer Verletzung für die Mannschaft.

Am Abend im Hotel ließen sich Staderinnen von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft inspirieren und schworen sich ein. Doch gleich zum Auftakt des zweiten Tages das Missgeschick von Mannschaftsführerin Lena Hagenah: In ihrer Paradedisziplin, dem 80 m Hürdenlauf, kam sie ins Straucheln, verletzte sich am Knie und konnte sich nur mit Geschick noch ins Ziel retten. Eine gute Einzelplatzierung war für sie selbst nun futsch, aber für die Mannschaft kämpften die Mannschaftsführerin sowie Merle Schmidt und Mayleen Bartz tapfer weiter.

Schmidt steuerte mit drei persönlichen Bestleistungen – 13,34 Sekunden über die 80 m Hürden, 26,07 Meter im Speerwerfen und 2:39,21 Minuten im 800 m Lauf – wertvolle Punkte bei. Und das das „Küken“ im Team, die erst zwölfjährige Mayleen Bartz, hat momentan einen super Lauf. Sie holte sich mit 3 330 Punkten die Bronzemedaille im Einzelwettbewerb des Siebenkampfes (W14), und dies in einem Feld von immerhin 21 Siebenkämpferinnen. In sechs Disziplinen konnte sie sich verbessern, dabei hervorzuheben: die 13,08 Sekunden über 100 m und die 12,42 Sekunden über 80 m Hürden.

Am Ende war der Jubel und die Erleichterung groß bei den VfL-Leichtathletinnen über den Sieg im Mannschafts-Siebenkampf. Die Staderinnen gewannen mit 9 810 Punkten vor dem VfL Hameln und fünf weiteren Teams.

Quelle: Stader Tageblatt

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen