Großer Erfolg für Hanns-David Claren

29.01.18 – Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Stuttgart konnte der Stader Judoka Hanns-David Claren mit dem 5. Platz einen großen Erfolg einfahren. In der Gewichtsklasse -100kg starteten 24 Kämpfer, darunter unter anderem WM- und Olympiateilnehmer.

In diesem Jahr können erste Punkte für die Olympiaqualifikation gesammelt werden, so dass die Deutschen Meisterschaften eine erste Standortbestimmung darstellten. Die Meisterschaften waren sowohl quantitativ als auch qualitativ sehr gut besetzt, fast die komplette Nationalmannschaft war vertreten.

Nachdem Hanns-David Claren im letzten Jahr krankheitsbedingt auf die Deutschen Meisterschaften verzichten musste, stand in diesem Jahr einem Start nichts im Wege. Hanns-David Claren trat in der Gewichtsklasse -100kg an. Insgesamt starteten 24 Kämpfer in dieser Gewichtsklasse unter anderem auch der WM 2. Und Olympiastarter Karl Richard Frey und der 3. Platzierte der Universiade Philipp Galandi.

Im ersten Kampf traf Hanns-David auf Joachim Pawelsz. Beide kennen sich gut aus gemeinsamen Trainingseinheiten am Stützpunkt. Hanns-David konnte den Kampf zwar dominieren aber in der regulären Kampfzeit keine Wertung erzielen. In der Verlängerung konnte Hanns-David eine Technik seines Gegners kontern und den Kampf für sich entscheiden.

Im zweiten Kampf gewann der Stader vorzeitig gegen Felix Herbst aus Hessen. Im Viertelfinale wartete mit Karl-Richard Frey der große Favorit auf den Olympiastartplatz in dieser Gewichtsklasse. Hanns-David fand gut in den Kampf hinein, konnte seine Linie aber nicht halten und wurde vom Vizeweltmeister in die Trostrunde geschickt. Dort besiegte er in spannenden Kämpfen Felix Ditscheck aus Bayern und Max Westerkamp aus Nordrhein-Westfalen vorzeitig.

Damit war der Start in der Finalrunde sicher. Hanns-David hatte sich für den Kampf um Platz drei qualifiziert. Zwischen der Vorrunde und der Finalrunde lag eine Pause von ca. 2 Stunden. Diese Unterbrechung tat Hanns-David nicht so gut. Er fand nicht richtig in den Kampf und musste sich Daniel Herbst vom JC Leipzig vorzeitig geschlagen geben. Auch, wenn es am Ende nicht zu einer Medaille gereicht hat ist Platz 5 doch ein toller Erfolg für den Kämpfer aus Stade.

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen