Bundesliga-Damen weiterhin ungeschlagen

26.06.17 – Am 24.06.2017 fand der 2. Bundesligakampftag der Saison statt. Die Stader Judodamen trafen in Duisburg  auf den PSV Duisburg. Trainer Egon Krien konnte an diesem Kampftag auf fast alle Leistungsträger zurückgreifen. Lediglich Vanessa Machnika fehlte verletzungsbedingt.

-70kg startete Eliza Wroblewska in den ersten Kampf der Mannschaftsbegegnung gegen Samira Heisel. Bereits nach einer Minute gelang Eliza ein Wurfansatz mit anschließendem Haltegriff, somit Ippon und die Führung für die VfL Judoka.

-52kg stand Anna Schütt Katja Köhler gegenüber. Anna machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin und siegte mit ihrer Spezialtechnik Uchi-mata.

-57kg knüpfte Alina Renk an die guten Leistungen ihrer Vorgänger an und konnte nach einer Minute mit Uchi-mata über Femke Breier siegen, damit lag der VfL Stade bereits 3:0 in Führung.

-78kg stand Sina Gräber der sehr erfahrenen Kämpferin Julia Bente Malcherek gegenüber. Leider konnte Sina sich nicht durchsetzen und musste den Kampf abgeben.

-63kg startete Klara Skiera (eigentlich -57kg) gegen Alexandra Dörper. Sie musste diesen Kampf leider nach der Hälfte der Kampfzeit durch Hebel verloren geben.

+78kg startete Neuzugang Claudia Straub gegen Anna Maria Freitag. Ihr gelang ein Wurfansatz für den sie einen Waza-ari erhielt, den sie über die volle Kampfzeit verteidigte. Damit sorgte sie für den vierten Einzelsieg und sicherte damit den Mannschaftssieg für den VfL Stade.

-48kg kämpfte Susan Arnold gegen Anna Heidrich. Sie geriet in einer Bodensituation in einen Hebel und musste den Kampf verloren geben.

Mit dem Ergebnis von 4:3 beenden die Judodamen des VfL Stade den 2. Kampftag für sich und belegen derzeit Platz 3 in der Tabelle. Der TuS Hermannsburg und der JC Wermelskirchen liegen derzeit punktgleich mit dem VfL Stade auf Platz 1 und 2. Alle drei Mannschaften haben derzeit 4 Punkte auf ihrem Konto, jedoch haben der TuS Hermannsburg und der JC Wermelskirchen bereits einen Mannschaftskampf mehr absolviert.

Am 23.09. trifft der VfL Stade in Düsseldorf auf den JC 71 Düsseldorf und den JC Wermelskirchen. Der Kampftag verspricht Spannung, da die Mannschaften in dieser Saison punktemäßig eng zusammen liegen.

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen