Oberliga-Handballerinnen überrollen Wilhelmshaven

25.02.19 – Mit dem personell dezimierten Kader überrollten die Oberliga-Handballerinnen des VfL Stade den Wilhelmshavener SSV mit 37:21 (19:12). Stade war vor allem per Konter erfolgreich.

Die Gastgeberinnen störten Wilhelmshaven schon früh im Spielaufbau. Das verleitete die Mannschaft vom Jadebusen zu schnellen, unkontrollierten Abschlüssen. Mehrfach standen die Wilhelmshavenerinnen vor dem Zeitspiel. Im Gegenzug lief der VfL Konter. Auch das erneute Fehlen von Leonie Klinkmann (die flinke Linksaußenspielerin fällt noch weitere vier Wochen verletzt aus) kompensierten die Staderinnen. Über den Konter setzten sich die Gastgeber zur Pause mit 19:12 ab. „Diesmal haben wir über 60 Minuten Tempo gemacht“, sagte VfL-Trainer Dennis Marinkovic zufrieden. Lara Witt (12 Tore) und Julia Wichern (11) waren die erfolgreichsten Werferinnen. Aber auch im Positionsangriff trafen die Gastgeber diesmal immer die richtigen Entscheidungen. „Wir haben den Ball lange laufen gelassen und auf die echten Chancen gewartet“, so Marinkovic.

Die Statistik

VfL-Tore: Viviane Burandt 6, Rebecca Burandt 1, Köhlmann 3, Pieperjohanns 4, Wichern 12/1, Witt 11

Siebenmeter: VfL 6/5 - WSSV 4/4

Zeitstrafen: VfL 1 - WSSV 2

Nächstes Spiel: TV Dinklage – VfL (Sbd., 2. März, 18 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Frederieke-Rebecca Mehrkens

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen