Handball für den guten Zweck und zwei Punkte

09.03.17 – Fast einen ganzen Monat mussten sich Stades Handball-Fans gedulden. Jetzt steht am kommenden Samstag endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast in Stade ist der TV Dinklage. Anwurf ist um 18 Uhr in der Sporthalle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums.

Nach der überraschenden Niederlage gegen den FC Schüttorf in der Vorwoche will die erste Damenmannschaft des VfL Stade wieder zu alter Stärke finden. Auch wenn der Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Garrel noch acht Punkte beträgt, mahnt das Trainergespann Diminidis/Willmann zur Vorsicht. „Wir sind noch nicht durch. Zum Titel fehlen uns vier Punkte und wir treffen fast nur noch auf Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel“, erklärt Trula Diminidis. Beim TV Dinklage war das Spiel bis in die Schlussminuten knapp. „Wir müssen volle Konzentration und unbedingten Willen aufbieten, um zu gewinnen“, so Diminidis vor der Partie gegen den Tabellendritten.

Doch, dass es Wichtigeres als Handball gibt, machen die Damen abseits des Spielfeldes deutlich. Der übliche Mottotag steht an diesem Wochenende ganz im Zeichen einer Spendensammelaktion. Damit unterstützen die VfL-Damen das Engagement von Wilfried Flemke. Der 60-jährige Stader, dessen Tochter Sandra in der zweiten Damenmannschaft aktiv ist, engagiert sich seit 1993 für die Kinderkrebshilfe.

Damals begann alles mit einem Fußballtippspiel und 20,00 DM, die an die Uni-Klinik Hamburg Eppendorf gingen. In den folgenden Jahren bis 1997 sammelte Flemke insgesamt 1.320,00 DM für die Krebshilfe. 1998 organisierte er dann die erste große Tombola bei einem Fußballturnier der E-Jugend, an dem um die vierzig Mannschaften teilnahmen. Der Erlös von 2.026,60 DM floss an die Kinderkrebshilfe Oste. „Das war der erste große Erfolg", erklärt Flemke sichtlich stolz. Im Jahr 2003 erzielte Wilfried Flemke die bis dato größte Spendensumme für die Krebshilfe. Bei einer Tombola mit 7000 Losen (davon 1450 Gewinne) betrug der Erlös 1863,00 €. Es war jedoch die letzte Tombola in dieser Größenordnung, denn schließlich benötigte die Vorbereitung knapp ein Jahr. „Das war ein enorm großer Aufwand“, erzählt Flemke. Aber man kann eben auch mit kleineren Aktionen Geld sammeln. Der langjährige Handballfan zählt auf: „Tombolas, Fußballtippspiele, Verkauf von T-Shirts, Flohmärkte, Grillfeten und spontane Sammelaktionen sind Möglichkeiten, um für den guten Zweck zu helfen.“

Genau aus diesem Grund beteiligt sich nun auch der VfL Stade daran. Flemke, der für sein Engagement im Jahre 2010 bereits von Stade21 bei der Sportlerehrung mit einem Ehrenpreis für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 500,00 € für die Kinderkrebshilfe Oste einzuzahlen; meistens schafft er sogar 1.000,00 €. Bis heute konnte er sage und schreibe 29.294,53 € sammeln. Womöglich gelingt es mit Hilfe der Oberliga-Handballerinnen und deren treuen Fans in diesem Jahr die 30.000 € zu knacken. Dafür gehen die Erlöse der Verlosung zu einhundert Prozent an die Kinderkrebshilfe. Zu gewinnen gibt es einen Media-Markt-Gutschein im Wert von 150,00 € gestiftet von der Immobilienverwaltung von Poll. Darüber hinaus können Besucher ebenfalls das am Eingang aufgestellte Sparschwein füttern, das im Anschluss der Partie an Wilfried Flemke überreicht wird.

Somit gibt es also doppelten Grund, sich am Samstag um 18 Uhr in der Halle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums blicken zu lassen: Unterstützen Sie die Handball-Damen auf ihrem Weg zurück in die Erfolgsspur und tun Sie ganz nebenbei etwas Gutes und engagieren sich für die Kinderkrebshilfe.

Foto: Torben Röhricht

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen