Basketballer verlieren deutlich

17.02.20 – Die Regionalliga-Basketballer des VfL Stade haben ihr Auswärtsspiel gegen die MTB Baskets Hannover/SC Langenhagen deutlich mit 67:98 verloren. Nach zwei Siegen in Folge war das Team von Trainer Joan Rallo Fernández chancenlos gegen den Favoriten Hannover/Langenhagen.

„Wir haben einige Fehler gemacht und Hannover ein wirklich gutes Spiel“, sagt Fernández. Der VfL, der mit nur acht Spielern im Kader antrat, geriet direkt zu Beginn in Rückstand. Bereits in den ersten zwei Vierteln punktete Hannover aus allen Lagen und führte zur Halbzeit bereits mit 59:38. Deutliche Unterschiede zeigten sich bei den Drei-Punkte-Würfen: Die MTB Baskets spielten hier stark, erzielten bei einer sehr guten Trefferquote von 38 Prozent 13 Treffer, während beim VfL kaum ein Distanzwurf sein Ziel fand: Nur 3 von 27 Versuchen gelangen. Bester Werfer auf dem Platz war der Hannoveraner Shooting Guard Samuel Mpacko mit 24 Punkten.

Stade zeigte abgesehen von den Drei-Punkte-Würfen insgesamt zwar eine solide Trefferquote, kam gegen stark verteidigende MTB Baskets aber zu selten zum Korbwurf. Nach der Pause reduzierte sich das Tempo etwas, mit 12:18 im dritten Viertel und 17:21 im vierten Viertel kam der VfL aber nicht mehr an Hannover/Langenhagen heran. So blieb es am Ende bei der deutlichen Niederlage. Damit steht der VfL weiter auf dem achten Tabellenplatz.

Neuzugang Villamil bester Werfer

„Man muss sich der Situation bewusst sein, in der wir uns befinden“, sagte VfL-Coach Fernández. Das Team habe gekämpft und alles versucht. Die gesamte Saison 2019/20 ist beim VfL von personellen Abgängen und Verletzungen geprägt. Gegen Hannover konnte das Team nur einen deutlich dezimierten Kader von acht Spielern aufbieten. Mit Lennart Moje und Arth Louis Pañares (beide 17) unterstützten zwei junge Nachwuchsspieler die Mannschaft. Bester Stader Werfer war Neuzugang Guido Villamil, der 17 Punkte erzielte. Er ist erst seit Beginn der Rückrunde Teil des Teams.

Am kommenden Sonntag steht eine weitere schwierige Aufgabe für den VfL Stade bevor. In der Sporthalle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums empfängt das Team die SBB Baskets Wolmirstedt, derzeit Tabellenzweiter der Liga. Los geht es um 16 Uhr.

Die Statistik

Spielverlauf: 19:26 (1. Viertel), 19:33 (2. Viertel), 12:18 (3. Viertel), 17:21 (4. Viertel)
VfL Stade (Punkte/Dreier): Villamil (17/0), Angelats (16/1), Kleinkes (13/0), Giebel (6/0), McCarter (5/1), Gherezghihier (5/0), Moje (3/1), Pañares (2/0)
Nächstes Spiel: VfL Stade – SBB Baskets Wolmirstedt (Sonntag, 23. Februar, 16 Uhr, Vincent-Lübeck-Gymnasium Stade)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Elsen

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag, Mittwoch, Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Montag, Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

 

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen