Bekannte Gesichter beim Duell gegen Bergedorf

22.11.19 – Zum dritten Regionalliga-Heimspiel in Folge empfangen die Basketballherren des VfL Stade die TSG Bergedorf in der Sporthalle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums. Trainer und Mannschaft des VfL gehen mit gemischten Gefühlen in die Begegnungen.

Nach durchwachsenen Leistungen und einer weiteren Heimspielniederlage vergangenes Wochenende, hoffen die Gastgeber am Freitag, 20.30 Uhr, auf ruhigeres Fahrwasser. Doch neben den Dauerverletzten Francesc Iturria und Richard Fröhlich steht auch in der dritten Woche in Folge ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Reco McCarter. „Wir müssen Tag für Tag die Entwicklung beobachten“, erklärt Stades Coach Joan Rallo Fernández. Sein Team lässt derzeit die erforderliche Konstanz vermissen. Nach einem Timeout der Gäste aus Königs Wusterhausen war sein Team vergangenen Sonntag für 20 Minuten praktisch aus dem Spiel. „Wir müssen endlich konstant spielen, wie wir es schon in anderen Begegnungen gezeigt haben“, fordert der Stader Coach, „und wir bauen auf unsere Fans, die uns hoffentlich wieder lautstark und mit vielen Trommlern unterstützen“.

Bergedorf oft mit kleinem Kader

Wenn Bergedorf in Stade anreist, gibt es neben der Erwartung eines spannenden Basketballspiels ein Wiedersehen mit etlichen Ex-Stadern. Sechs Spieler aus dem Gästekader haben auch schon in den Stader Reihen gespielt. Neben Florian Bunde sind das Steffen Kiese, Marvin Steinberg, Paul Owusu, Joscha Kolnisko und Markus Timm. Der Stader Trainer weiß um die Probleme der Bergedorfer, die oftmals mit einen kleinen Kader antreten. Kein Grund allerdings zur Leichtfertigkeit. Fernández warnt vor den Gästen: „Bergedorf hat vor zwei Wochen mit Aschersleben und vor drei Woche mit Eimsbüttel, zwei der Top-Teams fast geschlagen“. Ein Grund mehr, um auf die eigenen Fans zu bauen.

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Martin Elsen

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen